Was ist Tourismuspastoral/Tourismusseelsorge?

Heute sind Menschen als Reisende mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Sehnsüchten viel unterwegs.
Andere Menschen machen es sich zur Aufgabe, als Bereiste im Sinne von umfassender Gastfreundschaft, diese Reisenden aufzunehmen.
Wie kann Kirche, der das Bild von jenem durch Zeit und Raum "wandernden Gottesvolk" als Teil ihrer Identität von Anfang an vertraut war, die Grundfragen der in unterschiedlicher Weise betroffenen Menschen wahrnehmen, ernst nehmen und mit ihnen gemeinsam zu kreativen Antworten und heilbringenden Lösungsansätzen finden?
Dieser Aspekt der Wirklichkeit ist Anliegen von Tourismusseelsorge.

Das Referat für Tourismuspastoral ist ein Teil des Bereiches Kategoriale Seelsorge, Erwachsenenbildung, Ordinariat.

Tourismuspastoral ist ein Teil des österreichweiten Arbeitskreises für Tourismus- und Freizeitpastoral innerhalb des Österreichischen Pastoralinstitutes.

Dieses ist eine Einrichtung der Österreichischen Bischofskonferenz. Seine Ziele und Aufgaben sind die Beratung der Österreichischen Bischofskonferenz in pastoralen Anliegen und die Erarbeitung von Grundlagen für einen situationsgerechten Heilsdienst.
www.pastoral.at

Die Arbeit der Tourismusseelsorge beruht auf den Grundlagen des „Päpstlichen Rates der Seelsorge für die Migranten und Menschen unterwegs“.

Weitere Informationen über Dokumente und Tätigkeiten unter
www.vatican.va

"grenzenlos daheim" – am 2. Juni 2013 feierten wir "30 Jahre Tourismusseelsorge Wien" unter der Leitung von Dr. Joe Farrugia. Hier einige Impressionen davon.